Donnerstag, 17. Oktober 2013

Ganz Leicht... von wegen :-) aber SAULECKER

Heute bin ich mal wieder an meine GRENZEN gekommen.
Beim Backen...wo auch sonst.
Dem Besten seine Lieblings-Tante ihr Rezept.
(Ist das so richtig ...ach egal )
Jedenfalls habe ich mir das Rezept besorgt , weil...
Na ja ich war mit meiner Freundin in Estland und wir haben
eine Tallin -Stadtführung mit Ülle gemacht.  (Toll ,wirklich Toll ,Tallin
und natürlich Ülle)
Beim Käffchen und "Schleifen"(Kuchenstückchen ) haben wir diese
Leckerei gegessen und jeder von uns wusste dazu eine kleine  Geschichte.
Zu hause habe ich mir gleich das Rezept besorgt und Heute gebacken.
Leute war das eine "Schmiererei"

Ja, es lag sicher an mir ,aber mich hat auch keiner vorher gewarnt.
Ganz leicht...Teig anrühren
Ausrollen , ausrädeln und ein Schlitz in die Mitte, schwupps durchziehen
und rein ins heiße Schmalz ...wenden ...raus und in Zucker wälzen...FERTIG

So WEIT so GUT.
Teig ...kein Problem
ausrollen ...etwas heikel
ausrädeln...mache ich mit links
DURCHZIEHEN...puh habe ich geschwitzt ( nach 6 Stück habe ich aufgegeben)
ab ins Fett...ging wieder
wenden ...kein Problem
raus und in Zucker wenden...ganz leicht
Nur alles Zusammen Junge war das ein Chaos.
Lecker sind sie allemale aber anders geworden auch.

Ich habe das mit dem durchziehen nicht so schnell hin bekommen,
also habe ich dann kleine Vierecke  ausgerädelt, gebacken und in Zucker gewälzt.
Auch das muss schnell gehen sonst bleibt der Zucker nicht haften.
Ob ich es noch einmal wage ...alles zusammen...sicher ,aber nicht alleine.
Allen eine schöne Woche noch ....Karola
Wer das Rezept haben möchte ...melden  :-)

Kommentare:

  1. Hallo Karola
    Sieht ja wirklich lecker aus !!!!! Das mit dem durchziehen kannst Du dir ja von deiner Weltbesten Freundin zeigen lassen......grins
    Bis in 2 Wochen . Man sieht sich bestimmt
    Liebe Grüße Anne

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Karola
    Durchgezogene habe ich auch schon in Frittierfett gebacken, hast du den Teig mit Hefe gemacht ?Bring mir bitte das Rezept mit, vielleicht sind die aus Estland anders!
    Bis bald mal wieder, liebe Grüße von Wilma

    AntwortenLöschen