Montag, 9. Januar 2012

Eins,Einige, Viele

Gestern,bei unserem Sonntäglichem Vormittags Spaziergang habe ich mal wieder was tolles Erlebt.
Der Beste war mit mir unterwegs ,und wir waren so schön am Tratschen (JAWOHL, das kann er
ich habe es ihm gelernt. Männer können es noch besser als Frauen. Also ich lache mich immer schlapp
wenn der Beste was zum BESTEN gibt. Versucht es mal mit eurem Schatz. Es wird lustig. Oder auch nicht)
Wie gesagt....wir unterwegs......war auch nicht viel los weil.... es REGNETE ja ....da wird man (frau auch)
nass. Na ja und deswegen waren wir so fast alleine auf weiter Flur (Masch....so heißt es hier in den Weserwiesen...wo der Landwirt noch seine Felder bestellt und Kühe und Schweine und Vögel leben.)
Ja, manchmal schaue auch ich dann etwas weiter in die Ferne und da sah ich etwas ganz tolles.
Also wir 2 haben dann gleich einen Schritt dazu gelegt....schnell hin bevor sie weg sind.
Ein kleines Gespräch am Wegesrand und schon bin ich wieder etwas schlauer
So und hier ist ein Wollfabrikant:



Hier sind schon einige der Wollhersteller zu sehen


Ja und hier sind dann Viele der fleißigen Wollmachmaschinen also ganz gewöhnliche Schafe
Mein Wissen habe ich mir vom Schäfer geholt:
Ja ,also es sind so gut 500Schafe (zur Zeit kein Schwarzes dabei)
Nachts schlafen sie alleine mit einem Elektro Zaun gesichert.
Sie sind auf dem Weg zum Winterquartier ins Nachbarland(Niedersachsen  noch ca. 15 km)
Im April-Mai werden die Jungen Lämmer geboren.
Dann kommt die Schur, so zum Sommer hin.
Ja und der Schäfer kommt jedes Jahr hier vorbei.
Ich freue mich schon auf BALD.
Vielleicht sehe ich sie ja wieder.
Karola

Kommentare:

  1. Hallo Karola
    Bei dem Wetter auch noch spazieren gehen und dann noch mit deinem Besten und dann noch bei einer so großen Schafherde vorbei kommen , tolle Geschichte!
    So grün (das Gras)ist es bei euch?
    Bis bald, Wilma

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Karola
    Habe einen " neuen " Beruf für dich .
    Du kannst dir die geschorene Wolle holen , waschen , einfärben , spinnen und filzen und verstricken .
    Wie soll ich dich demnächst dann " anreden "

    V LG Anne

    AntwortenLöschen
  3. Scshön die Fotos.
    Gerade heute begegnete mir auf der Neckarbrücke auch eine Schafherde, die weiter ins nächste Tal wanderten. Ich habe aber einige schwarze Schafe gesehen. Leider keinen Fotoapparat dabei.
    Liebe Abendgrüße schickt Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  4. Viele schöne Schäfchen.
    Schöne Woche und liebe GRüße Jana

    AntwortenLöschen